Medienkontakt

Corinne Päper

© 2017 Corinne Päper

Texte, die es nicht ins Buch geschafft haben - Der Eulachpark

May 12, 2017

Wer schreibt, hängt an seinen Texten. Sich für oder gegen etwas Geschriebenes zu entscheiden, fällt manchmal unheimlich schwer. Trotzdem muss man es tun. Etwa aus Platzgründen, weil ein Text veraltet ist - oder weil er einem einfach nicht mehr gefällt. Einer davon ist der Eulach-Park. 

 

Eulachpark

Outdoor-Fitness

 

Wer sich an die Trainingsgeräte in einem der zahlreichen Winterthurer Fitnesszentern gewöhnt hat, rechnet nicht damit, auf ebensolche in der freien Natur zu stossen. Umso grösser dürfte die Überraschung aller Sportbegeisterten ausfallen, im Oberwinterthurer Eulachpark gleich neben dem Schulhaus einen öffentlich zugänglichen Trainingsparcours vorzufinden. Parkbesucher können die dort installierten Trainingsgeräte völlig kostenfrei nach Lust und Laune nutzen. Vom Stepper zum Bauch- und Rückentrainingsgerät ist für jeden etwas dabei. Nebst den Outdoor-Geräten, die zum fittrimmen dienen, bietet der sechs Hektar grosse Park viele weiteren Sportmöglichkeiten. So kann man auf dem 1.2-Kilometer langen Weg, der sich quer durch den Park schlängelt, joggen, fahrradfahren oder inlineskaten. Daneben gibt es im Park einen Basketball-Platz sowie zahlreiche Spielplätze und Klettermöglichkeiten. Bei einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten lässt sich eine Verschnaufpause einlegen und bei einer drohenden Überhitzung kann man die Füsse in der frei fliessenden Eulach abkühlen. Errichtet wurde der Park auf einer Landfläche, welche die Firma Sulzer der Stadt Winterthur im Jahr 2006 zu diesem Zweck abgetreten hatte. Nach über dreijähriger Bauzeit ist aus dem ehemaligen Industrie-Areal im Osten Winterthurs 2009/2010 ein brandneues Naherholungsgebiet mit einer renaturierten Eulach-Flusslandschaft, über dreihundert Bäumen, siebzig Parkbänken und sechs Trinkbrunnen entstanden. Ganz fertig ist das Gesamtkunstwerk jedoch noch nicht, denn Winterthur erfindet sich laufend neu und wird ständig ausgebaut, um der wachsenden Bevölkerung neuen Wohnraum zu verschaffen. So etwa an der Peripherie des Eulach-Parks, wo zahlreiche Wohn- und Büroflächen entstehen, in denen sich nebst den Bewohnern weitere Geschäfte und Gastronomie-Betriebe niederlassen sollen.

 

Adresse: Hegifeldstrasse, 8409 Winterthur. ÖPNV: S-Bahn S8, S12, S23, S29, S30 Haltestelle Bahnhof Oberwinterthur, Bus 1, 5, 10, 610, 611, 615 Haltestelle Oberwinterthur, Bus 14, 680 Haltestelle Hegifeld.


Tipp: Nebst den zahlreichen Brunnen kann man sich auch in den neu entstandenen Cafés und Restaurants nach dem Sport erfrischen. Etwa im Kafi Müli, im Restaurant Eulachpark bei der Halle 10 oder bei Gerrys Bar.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Recent Posts

August 10, 2018

March 30, 2018

January 18, 2018

November 30, 2017

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload